Skip Navigation LinksGrundstufe

​Konzept der Grundstufe/ABC der Grundstufe 

Altersgemischte Klassen in der Grundstufe Konzept.pdf

ABC der Grundstufe 2015.pdf

 

Verkehrserziehung mit Musik für Grund- und Förderschüler

WIESBADEN - „Die Straße ist zum Fahren da, der Gehweg ist zum Gehen." So klingt es am Mittwochmorgen in der Turnhalle der Blücherschule stimmgewaltig. Und so klingt es zurzeit an elf Grund- und an drei Förderschulen. Musikalische Verkehrserziehung, von der 900 Mädchen und Jungen profitieren. Das Projekt der „Aktion Kinder-Unfallhilfe" war im Herbst 2015 durch das Sponsoring der R+V-Versicherung gestartet und so erfolgreich, dass es auch in diesem Jahr weitergeführt wird. Die Kosten von 6000 Euro tragen je zur Hälfte das Schuldezernat und zur Hälfte die Versicherung beziehungsweise deren Tochtergesellschaft Kravag.

musik.pngDas interessiert die Kinder aber viel weniger als die Geschichten, die ihnen die zwei Leute auf der Bühne erzählen. Geschichten von den Mäusen, die im Straßenverkehr ziemlich viel erleben. Leider auch Negatives. So hatte kürzlich ein Mäuschen eine Verletzung am Bein, weil es angefahren wurde. Einfache Regeln werden den Kindern vermittelt. Die Grenze zwischen Straße und Gehweg ist der Bordstein. Und bevor ich diesen übertrete, bleibe ich stehen. Das bringen Beate Lambert und Georg Ferri Feils mit ihrem Programm „Schau mal, hör mal, mach mal mit", den Kleinen musikalisch nahe. Insgesamt machen 45 Klassen mit. Es bleibt längst nicht beim spaßigen Konzert-Mitmach-Vormittag, sondern im Nachklang beschäftigen die Lehrkräfte ihre Klassen weiter mit dem Thema, erhalten dafür ein Buch und eine CD, die über richtiges Verhalten im Straßenverkehr informiert.

Ein Lehrer-Workshop im November brachte zusätzliche Informationen. Gastgeberin Monika Frickhofen von der Blücherschule konnte am Mittwoch auch Schüler der Comenius-Förderschule begrüßen. Das Projekt ist so angelegt, dass verschiedene Schulen sich gegenseitig für die Konzerte besuchen, berichten Schuldezernentin Rose-Lore Scholz und die beiden Mitarbeiterinnen Barbara Rüßmann und Céline Rheingans, die die musikalische Verkehrserziehung im Bildungsbüro des Dezernats organisieren. Mit an Bord: Kohlheckschule, Philipp-Reis-Schule, Konrad-Duden-Schule, Adolf-Reichwein-Schule, Johannes-Maaß-Schule, Grundschule Bierstadt, Ernst-Göbel-Schule, Adalbert-Stifter-Schule, Brückenschule, Brüder-Grimm-Schule, Blücherschule, Comeniusschule, Schillerschule und Bodelschwinghschule.

 

Auszug aus dem Wiesbadener Kurier vom 12.01.2017

Direktlink:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/verkehrserziehung-mit-musik-fuer-grund-und-foerderschueler_17601355.htm

 

​ 


 


 

​ 



St. Martin in der Grundstufe

​ 

In den letzten Jahren entwickelte sich eine schöne Tradition an St. Martin in der Bodelschwingh-Schule. Schülerinnen und Schüler aus der Haupt- oder Mittelstufe spielen ein Martins Stück für die Grundstufe. In diesem Jahr zeigte die Klasse M4 ein tolles Stück und setzte dabei viele UK-Geräte ein. Auf unterschiedliche Weise spielten alle Schülerinnen und Schüler der Klasse wichtige Rollen in der Geschichte. Neugierige Kinder der Grundstufe folgten gespannt dem Stück. Im Anschluss gingen alle Kinder mit den selbstgebastelten leuchtenden Laternen durch die dunklen Schulflure. Auf dem Verkehrsübungsplatz kamen danach alle bei einem Martinsfeuer zusammen und sangen noch weitere Lieder. Wer sich traute, der durfte auch Holzscheite in das Feuer werfen. So viel sei verraten: es gab viele mutige Kinder. Zum Abschluss verteilten die Pinguine an alle Klassen Martinsbrote, gemeinsam wurde am Feuer gegessen.   ( Sandra Funke)

Bild- sankt martin1.png   sant martin2.png


 



Von Konfettiregen im Sommer, Töpfchen und Drachen…..

Am 30. August war es für 15 Erstklässler endlich soweit: Ihr erster Schultag an der Bodelschwingh-Schule war gekommen. Und wir alle waren natürlich auch neugierig auf die neuen SchülerInnen. Gegen 13.00 Uhr war unsere Aula wirklich

proppenvoll mit SchülerInnen der Grundstufe, LehrerInnen, neuen Erstklässlern, Schultüten, Eltern und Angehörigen.

Die neuen Erstklässler wurden von der Grundstufe mit einer kleinen Feier empfangen. Dafür haben wir alle schon vor den Sommerferien Lieder geprobt, Texte geübt und Fotos aufgenommen.
Neben Reden von Frau Breuer-Klein und Frau Tübbecke führte die Grundstufe das Bilderbuch „Zusammen" auf. Darin ging es um Folgendes: Egal, ob man auf dem Töpfchen hockt, einen Klos isst oder Äpfel klaut - Zusammen macht alles viel mehr Spaß, sogar das Drachen vertreiben. Dabei hatten wir vorher auch „Zusammen" viel Spaß, die vielen lustigen Fotos

aufzunehmen und die Drachen über den ganzen Schulhof zu jagen.
Anschließend wurde es dann nochmal spannend. Die Schulaufnahme beginnt an der Bodelschwingh-Schule immer mit

einem Konfettiregen. Dazu ließen die Kolleginnen Luftballons über den Kindern platzen. Für einige war das wirklich sehr  aufregend. Denn danach ging es sofort (ohne Eltern) zu den neuen Klassenkameraden und in die Klasse.
In der Zeit konnten sich die Eltern und Angehörigen die Schule anschauen und mit Kuchen stärken.

Und weil dieses Jahr sooooo viele neue Kinder kamen, brauchten wir in der Grundstufe noch ein neues Tier (also eine neue Klasse): Herzlich Willkommen, ihr Mäuse!

  Bild2.jpgBild4.jpg   Bild5.jpg  Eva Zackl

​ 

Zusammen macht es viel mehr Spaß!

Mit diesem Motto in Anlehnung an das Bilderbuch „Zusammen" aus dem Gerstenberg Verlag begrüßten  die Schüler der Grundstufe laut singend und mit einer multimedialen Vorstellung die 16 Schulneulinge, die wie das Foto zeigt inzwischen wirkliche Schulkinder sind, neugierig und fröhlich. In der Schule und auf dem Schulhof finden sie sich gut zurecht und erste Freundschaften bahnen sich an. Zusammen macht es eben viel mehr Spaß!! 
Katharina Strifler

  Bild6.jpg     Bild7.jpg                                                                                                                                 

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider 

Plötzlich Farbenblind? Nein, bestimmt nicht. Aber die Grundstufe hatte im Juni mal wieder einen Farbentag. Nach rot, gelb und blau, war es diesmal GRÜN. Wer durch die Einlasskontrolle wollte, musste erst mal seine grüne Kleidung vorzeigen. Nur dann bekamen die Kinder und die Erwachsenen einen Stempel, durften den Grundstufenbereich betreten und den grünen Vormittag miterleben.
grün1.jpgNach einem gemeinsamen Start in den Klassen, haben wir wie immer mit dem gemeinsamen Foto der Grundstufe begonnen. Alles Grün – ein tolles Bild.
Danach ging es zum gemeinsamen Frühstück in die Aula. Natürlich gab es nur grünes Essen, von grünen Tellern und aus grünen Bechern: verschiedene Gurken, grüne Waffeln, Kräutersoße, Kiwis, Bowle und vieles mehr. Hmm, lecker und echt mal was besonderes.
grün5.jpg   grün3.jpg

Nach der Pause drehte sich in den verschiede-nen Stationen auch alles um „grün“: Bei „rund ums Kraut“ durften die Grünlinge verschiedene Kräuter erraten, riechen und schmecken. Es wurde grüner Schmuck gebastelt, man konnte den Planeten Grünkohl besuchen, grüne Farbe anrühren, Bilder mit der grünen Farbschleuder machen, ein grünes Bild gestalten und es gab ein Blättersuchspiel.
grün4.jpg  grün2.jpg

Es war wirklich ein toller, grüner, spannender, leckerer und abenteuerlicher Vormittag. Es bleibt spannend, welche Farbe die Grundstufe als nächstes auswählt. Habt Ihr Vorschläge?
Eva Zackl​


 

Nachts in der Schule

Im Mai haben die Pinguine in der Schule übernachtet. Für alle ein tolles Abenteuer. Zaki: Wir haben eine Packliste geklebt. Lisa: Und wir haben auch besprochen, was wir NICHT von zu Hause mitbringen sollen: Die Eltern, Spielsachen und die Spielkonsole. Timo: Vorher haben wir für das Abend-essen eingekauft. Zaki: Das Abendessen habe ich vorgeschlagen und alle wollten dann auch Nudeln mit Spinatsoße.
Pinguine1.jpg Pinguine2.jpg

Zaki: Mittags haben wir einen Ausflug gemacht. Im Biberbau haben wir Tiere gesehen und Tischkicker gespielt. Lisa: Die Hasen waren kuschelig. Wir haben sie mit Gras gefüttert. Timo: Ich habe die Hasen gestreichelt. Beim Graspflücken habe ich einen Rückenkrampf bekommen. Wir sind mit Flipper in die Schule zurück gefahren. Timo: Abends haben wir zusammen gekocht.
Lisa: Und wir haben noch einen Film geschaut. Dann haben wir auf den Matten der Sporthalle geschlafen. Zaki: Es waren die Matratzen aus der Sporthalle. Wir haben eine Party auf den Matten gemacht. Und ich habe mir mit der Taschenlampe die Zähne geputzt. Ich habe dann im Klassenraum geschlafen.
Timo: Ich hab im Nebenraum geschlafen. Lisa: Freitagfrüh waren wir noch in der Bäckerei.
Zaki: Ich fand es schön, einen Tag hier zu schlafen. Lisa: Es war toll!! Timo: Es war schön. Ich möchte nochmal hier übernachten. Oktay: Ich war traurig, weil ich nicht übernachten konnte.
Pinguine3.jpg

Das war wirklich für alle ein tolles Erlebnis. Auch die Erwachsenen hatten Spaß am Matratzenlager, bei Taschenlampenschein in der Schule zu sitzen und morgens verschlafen ins Lehrerzimmer zu schlurfen und sich einen Kaffee zu holen ☺
Eva Zackl

 

Hoho, wer kommt den da?

...irgendwie kommt uns der Nikolaus bekannt vor!

 

Dieses Jahr ist der Nikolaus in den Grundstufenchor gekommen.Nikolas1.jpg

nikolaus2.jpgEr hatte einen roten Mantel an und eine Bischofsmütze auf dem Kopf und er hatte einen Bollerwagen mit Geschenken dabei. Wir haben für den Nikolaus ein Lied gesungen und Dominic und Lea haben ein Gedicht aufgesagt. Dann hat der Nikolaus allen Kindern ein Geschenk ausgeteilt. Jeder bekam eine Mandarine, Schokolade und Nüsse.

Johanna und Sara (Eisbärenklasse)

 

 

 

Die Grundstufe liebt blau

 blautag1.jpg

 

blautag4.jpgAm Dienstag, den 24.11.2015 fand der mittlerweile 3. Farbentag, diesmal BLAU, in der Grundstufe statt.

Alle Schüler und Lehrer kamen in  blauer Kleidung und brachten blaue Gegenstände mit. Diese wurden wieder vor den Klassen auf Tischen präsentiert.

Einlass in die Grundstufe bekam nur derjenige, der auch  Blaue Kleidung trug. Dafür gab es blautag3.jpgdann einen blauen Stempel! Für das gemeinsame Frühstück in der Aula bereitete jede Klasse einzeln tolle Dinge vor, der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt: So gab es diesmal leckeren Blaubeerkuchen, blaue Waffeln, blaue Eier, Blaubeermilchshake, Pudding mit blauen Streuseln und blaues Brot. Und wovon wurde das Ganze gegessen? Natürlich von blauem Geschirr!  Lecker ……..

blautag2.jpgUm auch das Blau mit allen Sinnen erleben zu können, gab es unterschiedliche Stationen, die die Schüler nach der Pause besuchen konnten:

Es wurden blaue Fische gebastelt, ein blaues Bild gemalt, blaue Experimente gemacht, mit blauer Tinte gezaubert, ein blaues Schnipselbild hergestellt und es gab tolle Wassermusik.

Leider verging auch dieser Tag wieder viel zu schnell, aber die Grundstufe ist sich einig: Der nächste Farbentag kommt bald!!

Susan Knerler

 

Laternenumzug in unserer Schule

 

Laternenfest2.jpg

Am 12. November 2015 war es wieder soweit – der traditionelle Laternenumzug in der Grundstufe fand statt. Die Schülerinnen und Schüler liefen mit ihren bunten, selbstgebastelten Laternen durch die Flure unserer Schule. 

Alle freuten sich die bekannten Lieder von den Laternen und vom Heiligen St. Martin zu singen. Nach dem Umzug erwartete die Grundstufenschüler noch ein kleines Theaterstück von St. Martin und dem armen Bettler. Die Klasse P1 hatte unter der Regie von Frau Vogt und Frau Pötter die Szene „Mantelteilung" vorgespielt. Der frierende Bettler bekam am Ende ein Teil von Martins Mantel. Danach verteilten die Schüler der Elefanten- und Pinguinklasse Brote, die sich die Schüler zum Frühstück teilenLaternenfest1.jpg sollten.

 

Christel Weiß

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen

 

GS.jpgAm Dienstag, den 08.09.2015 begann für Maximilian, Kilian, Lea-Sophie, Lisa-Marie, Dominic, Enes, Emir Jon und Naya ein neuer, spannender Lebensabschnitt. Die neuen Erstklässler wurden von Eltern, Geschwistern und Familienangehörigen zum ersten Mal zur Schule begleitet und während der Einschulungsfeier von unserer Schulleiterin Frau Breuer-Klein mit einer kleinen Rede offiziell begrüßt. Alle Kinder der Grundstufe gestalteten die Feier mit fröhlichen Liedern und einem Singspiel.

In den sieben jahrgangsgemischten Klassen wurden die Erstklässler von den ‚alten' Schülern herzlich willkommen geheißen. Bei Kreisspielen und verschiedenen Aktionen lernten sich alle schon ein bisschen kennen. Die Eltern der Grundstufe haben Kuchen gebacken und es wurde ein schönes Café organisiert, sodass auch die Eltern bei einem gemütlichen Kaffeetrinken die erste Schulstunde ihres Kindes genießen konnten.
Spannend wird es werden in der Schule,…

Silke Tübbecke

 

Die Grundstufe erstrahlt in Gelb und setzt damit ihr Farbenprojekt fort:

Gelb1.jpg

gelb2.jpg 

 

 

 

 

 

 

 

Sophie (links) probiert wie Gelb schmeckt und Maya strahlt als gelbe Sonne.

Die Farbe Gelb bestimmte, passend zum Sommer, als zweiter Farbton von der Kleidung über Schminkaktionen bis zum gemeinsamen Frühstück den gesamten Schultag, nachdem es im Dezember, und damit passend zur Weihnachtszeit, um die Farbe Rot gegangen war.

 gelb3.jpg

Aus allen Grundstufenklassen leuchteten Hosen, Fingernägel, Kappen, T-Shirts und Kindergesichter sonnengelb.

"Unsere Klasse ist voller gelber Dinge", freute sich ein Schüler, als er stolz viele gelbe Gegenstände auf einem Präsentationstisch auftürmte und auch alle anderen Kinder hatten ihre Freude an der Farbe. Sie für einzelne Farben zu sensibilisieren, ist das Anliegen des Projektes, das über 2-3 Schuljahre verteilt an mehreren Tagen stattfindet.

 gelb4.jpgAuf vielfältige und vor allem kreative Weise stand die Farbe Gelb im Mittelpunkt. Da wurden Blüten und Blumen gebastelt, Gelbrätsel gelöst, eine Wandcollage aus Gelbtönen gestaltet, Gesichter geschminkt und mit gelben Spielsachen gespielt. Es entstand ein gelber Tast- und Fühlraum und nicht zuletzt wurde probiert wie Gelb riecht und schmeckt. An einer reich gedeckten Frühstückstafel, die von den Kindern liebevoll vorbereitet wurde, konnte ordentlich geschlemmt werden: Eier, Käse, Obstsalat, Waffeln, Wackelpudding, Vanillepudding, Kuchen, Chips, Sahne und Limo waren quietschgelb und köstlich. Als musikalisches I-Tüpfelchen sangen Kinder und Lehrkräfte das einzige wahre und mögliche Lied an diesem Tag: "Gelb, gelb, gelb ist alles was ich seh. Gelb, gelb, gelb ist alles was ich lieb…." Schön war der Tag und wir sind gespannt auf den nächsten.

Silke Tübbecke

 

Verkehrsschule in der Grundstufe

 

GS1.jpgDie Klasse Eisbären hat vom 8.-12.6. 2015 die Verkehrsschule besucht.

Wir haben viele Verkehrsschilder kennen gelernt.  

Beim  Fahrradfahren mussten wir auf die Straßenführung und die Schilder achten. Am Ende der Woche haben wir den Fahrradpass bekommen.

Frau Schmiedeberg und Herr Krause, die Polizisten, waren sehr nett.

Die Woche hat großen Spaß gemacht.

 

Sara Uchech und Johanna Müller

 

 

Die Kinder der Bodelschwingh-Schule
eröffnen die Adventszeit

 Baum.jpg

Auch in diesem Jahr haben die Kinder für die Adventsfeier den Tannenbaum der Aula geschmückt. Natürlich wurde nur Selbstgebasteltes aufgehängt. Dafür wurde an den Tagen zuvor geschnitten, gefaltet, gemalt und geklebt. Das Ergebnis dieser Arbeiten kann sich sehen lassen. Vielen Dank an alle Künstler

 

Der Besuch des Nikolaus

Schülertexte der Elefantenklasse zu Nikolaus

Nikolas.jpgDer Nikolaus ist heute in die Schule gekommen.
Er hat uns etwas mitgebracht: Süßigkeiten, eine CD und ein Buch. Das Buch heißt „Drache Kokosnuss"
Niklas 

 

Heute haben wir Nikolaus gefeiert. Leider war es nicht der echte Nikolaus. Ich habe es erkannt, weil ich im Nacken schwarze Haare entdeckt habe. Er hat der Klasse Geschenke mitgebracht.
Das schönste Geschenk war „Der kleine Drache Kokosnuss"- ein Buch.
Ich habe schon darin gelesen. Ilyas

 

Heute war der Nikolaus in der Schule. Das war so schön! Ich habe am Fenster auf ihn gewartet. Als er endlich kam, habe ich ihn gefragt: „ Wo sind denn die Rentiere?"
Er hat gesagt: „Auf dem Parkplatz". Ich habe mich gefreut, dass der Nikolaus da war. Viola

 

Farbentag der Grundstufe 

Die Grundstufe sieht rot!

Am Mittwoch, den 3.12.2014 widmete die Grundstufe den Tag ganz der Farbe ROT. Viele Schüler und Lehrer kamen rot gekleidet und brachten rote Gegenstände mit, die feierlich vor den Klassen auf Tischen präsentiert wurden.

rot-1a.jpg 

 

rot-2.jpgDas gemeinsame Frühstück bereiteten die einzelnen Klassen mit viel Liebe und Freude vor und so konnten wir anschließend an rot gedeckten Tischen rote Waffeln mit Erdbeermarmelade und rosa Sahne, roten Kartoffelpüree, rote Götterspeise, Quark mit roten Früchten, drei Buchstaben-Kuchen (R;O;T), und süffige rote Drinks natürlich in roten Gläsern kosten. Oh, war das lecker!!! Wir haben gestaunt, wie ähnlich doch Kartoffelpüree und Sahne aussehen, wenn man nur ein „bisschen" an der Farbe dreht.

 

 

Um das ROT richtig zu erleben und die Wirkung wahrzunehmen, richteten wir unterschiedliche Stationen ein, die die Schüler nach der Pause besuchen konnten. „Kann man rot schmecken?" „Wie küsst es sich mit roten Lippen?" „Wie ist es, alles durch eine rote Brille zu sehen?" Es wurden Antworten auf diese Fragen gefunden und viel mit der Farbe Rot experimentiert, gemalt, gematscht und gebastelt. In einem ganz in rot getauchten Raum nach heißer Musik zu tanzen, fand großen Anklang.

rot-3.jpg   rot-4.jpg

 

​Lichterglanz zu Sankt Martin

St-Martin1.jpgScharen von farbenfrohen Fröschen, Igeln, Eulen und Dosenmännchen tummelten sich in den abgedunkelten Gängen der Schule. Aber keine Angst: Ihre Besitzer hatten sie immer fest im Griff. Mit der musikalischen Begleitung durch Frau Michel und Frau Merkel zogen die Kinder mit ihren Laternen durch die Schule. In der Aula sammelten sich alle Grundstufenklassen um das Martinsspiel der M1a zu schauen und zum traditionellem Brot teilen.   

 St-Martin2.jpg

 

 

 

 

 

Einschulung am 9.9.2014

Einschulung.jpgDieses Jahr machte sich die Raupe auf den Weg, um die neuen Erstklässler auf dem Weg in den ersten Schultag zu begleiten. Alle Schüler der Grundstufe sangen und spielten wie sich die Raupe auf die Schule freut. Dazwischen wurden alle Erstklässler und ihre Eltern von Frau Breuer-Klein und Frau Tübbecke ganz herzlich willkommen geheißen.

Danach erhielten die neuen Bodelschwingh-Erstklässler die nun bereits zur Tradition gewordene Bodelschwingh-Luftballon-Taufe. Die Klassen Frösche, Eulen, Elefanten, Pinguine, Igel und Eisbären holten ihre jeweiligen neuen Klassenkameraden ab, um sie in ihre Räume zu begleiten. Nun kann das Schulleben beginnen!!!

Die Eisbären und Ch. Weiß

 ​Einschulung2.jpg Einschulung3.jpg

Einschulung4.jpg Einschulung5.jpgEinschulung6.jpg