Skip Navigation LinksInfobriefe

​Adventsfeier 2016

PB275336.JPGTraditionell zum 1. Advent lud der VFFB  zu einem Begegnungsfest der Schulgemeinde,  deren Angehörigen und Spendengebern ein. Es wurden viel kulinarische Spezialitäten  angeboten: Suppen, Salate, Würstchen, Cocktails und viele andere Leckereien, die zu großen Teilen von den Eltern gespendet wurden. Auf diese Weise konnte ein großes Kuchenbuffet zu süßen Verlockungen entstehen. Einige Essensangebote wurden von Schülern hergestellt: Hot Dogs, Waffeln, Weihnachtsplätzchen und Popcorn. Neben so vielen leiblichen Genüssen konnten die Schüler auch noch ihre musisch-künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. In einem kleinen Programm begrüßte die Schulleiterin Frau Breuer-Klein die Besucherinnen und Besucher, lobte das Engagement der Schüler, Eltern und Mitarbeiter der Schule. Die Schule und der Fördervereins bedankten sich sehr beim Lionsclub Kochbrunnen für die Spende von 5318,11 Euro. Der VFFB hatte zum Jubiläum am 29. April einen neuen Bus eingeweiht. Zu diesem Bus fehlte noch die elektrische Hebebühne mit der die Rollstühle eingeladen werden können. Diese in den Sommerferien anzuschaffen ermöglichte uns die großzügige Spende des Lionsclubs Kochbrunnen. So konnte der neue Bus „ barrierefrei“ umgebaut werden.

PB275350.JPGIm Verlauf des Tages hatten alle Besucher die Möglichkeit Lose der Tombola zu kaufen und garantiert einen Preis zu gewinnen oder sich an verschiedenen Mitmachangeboten (kleine Basteleien, Schminken oder Schmuck herstellen) zu beteiligen. Alle Einnahmen dieser Veranstaltung gehen in die Neuanschaffung weiterer Spielmöglichkeiten für den Pausenhof. Hier werden weitere Rädchen, ein Balltrichter, eine Rutsche und weitere Klettermöglichkeiten gewünscht.



Komm, wir spielen draußen...

unter diesem Motto stand die diesjährige Aktion von „Wiesbaden engagiert" an unserer Schule. Gleich 2 Unternehmen konnten wir für unser Anliegen gewinnen:

Bild13.jpgD&T Projektmanagement widmete sich der Umwandlung unserer alten und defekten Tischtennisplatte im Außenbereich. Das Mittelnetz aus Blech wurde entfernt, die Platte wurde gereinigt, abgeschliffen und aufwendig geglättet. Außerdem wurde eine Umrandung an den Längsseiten geschaffen. Die Firma entschied sich für einen Metallrand, der mit der Platte fachmännisch verklebt wurde. Um Verletzungen zu vermeiden wurden die Ecken im Anschluss gerundet und die komplette Umrandung durch das Anbringen eines Kantenschutzes entschärft. So wurde mit Akribie und viel Liebe aus einer unbrauchbaren Tischtennisanlage ein Polybattisch, der nun oft und gerne von unserer Schülerschaft genutzt wird.

 

Bild14.jpgDie Möbelwerkstatt Jacob unterstützte uns ebenfalls tatkräftig: Um unsere vielfältigen Spielutensilien für den Außenbereich gut und griffbereit unterbringen zu können, wünschten wir uns eine kleine Gartenhütte. Die alte Blechhütte, die bis dahin zur Verfügung stand, war längst verrostet und nicht mehr abschließbar. Nachdem die Mitarbeiter der Möbelwerkstatt Jacob sie abgerissen und entsorgt hatten, wurde an anderer Stelle von der Firma Jacob eine geräumige Gartenhütte aus Holz aufgebaut und im Anschluss im markanten Schwedenrot gestrichen. Sie ist nun ein wahres Schmuckstück unseres Schulhofes und wird gerne und viel genutzt!

 

Das Resultat von „Wiesbaden engagiert 2016"lässt sich sehen: Wir sind nun die stolzen Besitzer von 1Polybattisch und von einem stabilen Gartenhäuschen. Beide Objekte halten allen notwendigen Beanspruchungen stand und sind für unsere Schüler und Schülerinnen zum Anlaufmagneten der Pause geworden.

Wir danken von Herzen den Firmen Jacob und D&T für ihr großartiges Engagement und die tolle Unterstützung für unsere Schülerinnen und Schüler.

Die Bodelschwing-Schule sagt: Vielen Dank

S. Breuer-Klein

​​

... und 40 Jahre VFFB - Die große Jubiläumsfeier


 

Den krönenden Abschluss fand die Projektwoche am Freitag, dem 29.04 mit einem großen Jubiläumsfest des Fördervereins, dem VFFB. Gäste des Festes waren neben der aktuellen Schulgemeinde auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen, Vereinsmitglieder, Förderer, sowie auch der Oberbürgermeister Herr Gerich, der Schuldezernentin Frau Scholl und weitere Vertreter der Stadt Wiesbaden.
VFFB-3.jpg  VFFB-4.jpg

Es gab auf der großen Bühne viele Festreden und zahlreiche Aufführungen der Schüler. Zwischendurch und in der Pause konnten dann Projektergebnisse, Ausstellungen und zahlreiche Mitmachangebote besucht werden. Ein besonderes Highlight war neben Hüpfburg, Airtramp und Kinderschminken eine Aktion der “Free MC“, denn unsere Kinder durften im Beiwagen Motorrad fahren. Zum Abschluss konnte Dank einer großzügigen Spende unser neuer Bus „Hopper“ der Schule übergeben werden.
VFFB-1.jpg  VFFB-2.jpg

Wir bedanken uns bei den Eltern, mit deren Hilfe man sich im Bistro bei reichlicher Kuchenauswahl stärken konnte.
Silke Tübbecke​

Förderverein der Wiesbadener Bodelschwinghschule feiert 40-jähriges Bestehen

​(aus dem Wiesbadener Kurrier vom 30.4.2016)​

BIEBRICH - (ku). 40 Jahre Engagement für gelebte Inklusion ist mehr als ein Grund, diesen Anlass zu feiern. Das markierte die Schulleiterin der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, Susanne Breuer-Klein, als sie am Freitag im hübsch geschmückten und voll besetzten Foyer der Schule mit Eltern, Schülern und Lehrern das Glas auf den „unerlässlichen Baustein“ der Schule, den Förderverein (VFFB), erhob, und ihm zu seinem 40. Geburtstag gratulierte. Ein Auftakt zum Geburtstagsfest, den die „Bodelrocker“, der Rock- und Popchor der Schule, mit einem Auftritt beherzt unterstrich.

Jubiläum.jpg
 

Begeistert von der Freude des Popchors lobte die Schul- und Kulturdezernentin, Rose-Lore Scholz das leidenschaftliche Engagement der Fördervereinsmitglieder. „Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht“, merkte Scholz an. Sie betonte die Teilhabe, die an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule im Zentrum des täglichen Schullebens steht, deren Förderschwerpunkt die körperliche und motorische Entwicklung der Kinder ist. Dabei nannte sie auch die Ausflüge und Klassenfahrten mit den Schulbussen. Eine Mobilität, die von den Lehrern und Therapeuten „liebevoll begleitet“ wird und zu deren Umsetzung der Förderverein in den vergangenen 40 Jahren maßgeblich mitbeigetragen hat. Umso größer war die Freude, als beim Geburtstagsfest ein neuer Bus eingeweiht werden konnte, der noch rollstuhlgerecht umgebaut wird, eine Rampe und Kopfstützen bekommt.

Fröhlich ging es mit einem Blumentanz der Grundstufe, Schüler im Alter von sechs bis elf Jahren, weiter, bevor Lehrerin Barbara Messner mit der zweiten Vorsitzenden des Fördervereins, Stefanie Lopes Marques, langverdiente Fördervereinsmitglieder ehrte. Darunter auch Gründungsmitglieder, die heute noch im Verein aktiv sind.

In der Pause konnten sich die Geburtstagsgäste einen Eindruck von der Projektwoche verschaffen. Projekte, die von „Schreiben in Bewegung“, „Dips aus aller Welt“ bis hin zu „Nadel und Faden einmal anders – gestalten einer Nadelskulptur“ reichten. Neben weiteren Aufführungen der Schüler, rundeten Kinderschminken, Hüpfburg, Airtramp oder auch eine Mitfahrt auf dem Motorrad die Feierlichkeiten ab.


Ab sofort beim Schoppen spenden!

Wie Sie ihre (Weihnachts-)Einkäufe erledigen, ist ja Geschmackssache. Wenn Sie auch mal über das Internet etwas bestellen, können Sie ab sofort unseren Förderverein finanziell unterstützen, ohne dass es Sie etwas kostet: außer drei Klicks vor dem Einkauf!

Denn über 1111 Online-Shops (z. B. Conrad, Otto, Amazon, Jako-o, C & A, Viking, ...) zahlen eine Prämie von 2-10 % dafür, dass wir bei ihnen bestellen und vorher einen kleinen Umweg über Schulengel.de machen.

Unterstützen Sie uns über den folgenden Link, indem Sie sich registrieren und dann wie gewohnt einkaufen:

Direktlink: https://www.schulengel.de/einrichtungen/details/8826-fr-von-bodelschwinghschule-wiesbaden-vffb

 

Vielen Dank und viel Spaß beim Schoppen Schulengel.jpg

wünscht

Schulleitung und VFFB

 

 

 

Adventsfeier 2015

 

Adventsfeier1.jpg 

Das Weihnachtsfieber hat auch die Bodelschwingh-Schule wieder fest im Griff. Schon ein Adventsfeier3.jpgfester Bestandteil ist die traditionelle Feier zum 1. Advent. Pünktlich um  11.00 Uhr öffnete unsere Schule für die Schulgemeinde, alle Gäste, Freunde und Förderer ihre Pforten. Sie alle konnten sich an  grandiosen Darbietungen der Bodelrocker erfreuen. Für die Kleinsten wurden Bastelarbeiten und Kinderschminken angeboten, die Größeren stöberten gerne im Bücher- und Spiele - Bazar. Die diesjährige Tombola war  ebenfalls wieder ein großer Erfolg.

Adventsfeier4.jpgGerne besucht wurde auch der Film von unserem diesjährigen Theaterstück „Die Prinzessin, die Piraten und die geheimnisvolle Tür" – schließlich haben wir mit dieser Produktion den bundesweiten mixed up – Wettbewerb im Bereich „Partizipation" gewonnen! Unser Mini-Museum verstärkte den Eindruck noch einmal deutlich: Wir sind Kultur-Schule! Kulturell passiert bei uns ganz schön viel. In diesem Rahmen gab es auch die Möglichkeit Sandbilder selbst herzustellen.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Das Angebot reichte von Selbstgebackenem wie Waffel oder Brezeln, über ein sehr reichhaltiges, von der Elternschaft erstelltes Kuchenbüffet. Leckere Salate fehlten ebenso wenig wie frische Grill- oder Brühwurst und deftige Suppe. Und die Cocktail – Bar ließ für kurze Zeit das Wiesbadener Schmuddelwetter  kurzeitig vergessen. Für jeden war also etwas dabei. 

Das Fest war in diesem Jahr sehr gut besucht, so dass durch die guten Einnahmen (ca. 1.800 Euro) wir unserem Wunsch, die Erneuerung der Tischtennisplatte  auf dem Pausenhof, ein gutes Stück näher gekommen sind.

Allen helfen und spendenden Händen ein herzliches Dankeschön.

 

Schulleitung, Elternbeirat und VFFB

 

1000 Euro für den VFFB - eine neue Tischtennisplatte!

175 Jahre Nassauische Sparkasse (Naspa):
„Naspa Spenden-Aktion 175 x 1.000": 

32 Vereine und Institutionen aus Wiesbaden bekommen je 1.000 Euro für den guten Zweck

 

Ein Extra fürs Ehrenamt gab es am 13. Oktober 2015 von der Nassauischen Sparkasse (Naspa), Wiesbaden. Gemeinsam mit Sven Gerich , Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden, übergab Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa, insgesamt 32 Spendenschecks in Höhe von je 1.000 Euro an die Gewinner der großen Naspa Spenden-Aktion „175 x 1.000" in Wiesbaden. Aus Anlass ihres 175-jährigen Bestehens spendet die Naspa insgesamt 175 mal 1.000 Euro an ehrenamtlich tätige Vereine und Institutionen im gesamten Geschäftsgebiet.

Neues Bild.JPGDie interaktive Online-Aktion war eine Premiere: Bewerbung und Stimmabgabe für eine der größten Spendenaktionen in der Region fanden auf einer eigenen Plattform im Internet statt. Per Online-Voting fürs eigene Lieblingsprojekt haben die Menschen im Geschäftsgebiet selbst entschieden, welche Vereine und Institutionen die Naspa unter dem Motto „Für die Region. Für die Menschen" unterstützen soll. Mehr als 2,3 Mio. Stimmen wurden während der Votingphase vom 15. Mai bis zum 15. September 2015 für insgesamt 691 Bewerbungen abgegeben.

„Die Vielfalt der Projekte und die rege Resonanz haben unsere Erwartungen bei weitem übertroffen", sagte Günter Högner bei der Spendenübergabe in Heilgenroth. „Meine Gratulation an alle Gewinner unserer Aktion 175 x 1.000  – und ein, dickes Dankeschön' an alle, die sich ehrenamtlich engagieren", so Högner.

Wie wichtig und wertvoll die Arbeit der gemeinnützigen Vereine und Institutionen ist, betonte auch Oberbürgermeister Sven Gerich. „Eine lebendige Gesellschaft braucht Menschen, die sich engagieren. Deshalb ist es gut und richtig, wenn Unternehmen den Einsatz fürs Gemeinwohl fördern und mit neuen, kreativen Aktionen auch finanziell unterstützen. Der Naspa sage ich dafür ein herzliches Dankeschön", so Oberbürgermeister Gerich.

Fahrsicherheitstraining 2015

Busse.jpgAuch in diesem Jahr haben acht FSJlerinnen und 4 Lehrer, am 21. September 2015, am Fahrsicherheitstraining teilgenommen.

Es wurden zahlreiche Manöver mit den drei Schulbussen durchgeführt, so zum Beispiel die Gefahrenbremsung auf verschiedenen Untergründen und das Ausweichen bei Hindernissen.

Außerdem wurden auch das Rückwärtsfahren im Slalom sowie das richtige Anschnallen geübt. Unsere acht Fahrerinnen lernten erfolgreich die Busse zu kontrollieren, sowohl im Leerzustand als auch voll besetzt. Zum Abschluss des Fahrsicherheitstrainings fuhren direkt drei FSJlerinnen die Busse zurück zur Schule.

Allen Teilnehmern hat der Tag beim ADAC viel Spaß und gute Eindrücke, aber auch viel Mut, was das Fahren der Schulbusse angeht, gebracht.

K. Brand, F. Burghardt, F. Grus, J. Hamm, L. Moog, M. Seifert, J. Schönbach und A. Weiß

 

5.470 Euro für die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule

Im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der Allianz unterstützt die Stiftung Allianz für Kinder gemeinsam mit dem Verein Allianz für die Jugend e.V. 125 Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, behinderte Kinder und Jugendliche im Sport zu fördern. Eines dieser 125 Projekte ist das Projekt zur Finanzierung eines neuen Trampolins für die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule. In der Schule in Wiesbaden werden ca. 150 Schüler und Schülerinnen mit teils schweren körperlichen und geistigen Behinderungen beschult. Viele sind auf den Rollstuhl angewiesen. Seit kurzem ist das schuleigene Trampolin kaputt. Für die Schüler und Schülerinnen sind aber Bewegungseinheiten mit diesem Trampolin unsagbar wichtig, um das Raum-Lage-Empfinden und die komplette Körperwahrnehmung zu schulen. Auch der Spaßfaktor und die gemeinsame Bewegung in Kleingruppen sind nicht zu unterschätzen.

Scheckübergabe.jpgProjektpate und Allianz Geschäftsstellenleiter Hasan Tastan  überreichte dem Förderverein der Friedrich-von-Bodelschwingh Schule e.V. am 23.09. einen Scheck in Höhe von 5.470 Euro. Mit dieser Spende wird nun das Trampolin, das auch mit dem Rollstuhl nutzbar ist, erworben. Das Projekt liegt Geschäftsstellenleiter Tastan persönlich am Herzen. Er hatte durch Zufall von dem Hilferuf der Schule erfahren und das Projekt spontan vorgeschlagen.

125 Projekte deutschlandweit

2015 unterstützt die Stiftung Allianz für Kinder zusammen mit den regionalen Allianz Kinderhilfseinrichtungen 125 gemeinnützige Projekte, die sich die Integration behinderter Kinder und Jugendlicher durch Sport zum Ziel gesetzt haben. Integration und Inklusion haben in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. „Auch die Stiftung Allianz für Kinder möchte bei diesem Miteinander ihren Beitrag leisten. Sie unterstreicht damit das bereits vorhandene Engagement der Allianz bei den Paralympics oder als Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes", erklärt Stiftungsvorstand Dr. Hans-Christoph Dölle.

Vorgeschlagen wurden die jeweiligen Projekte von Mitarbeitern und Vertretern der Allianz. Vom Rollstuhlfechten über integratives Klettern bis hin zum therapeutischen Reiten sind viele – teils auch ungewöhnliche Sportarten – in den 125 Projekten vertreten. „Ziel soll es sein, eine gleichwertige Teilnahme und Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung im Sport zu ermöglichen", sagt Markus Nitsche, Vorstand der Stiftung Allianz für Kinder.

Wiesbaden, 23.09.2015

 

 

Geldübergabe des Schlemmerabends

Am 17. Dezember war es soweit, das Geld des Schlemmerabens konnte übergeben werden. Genau sind 1150,00 Euro durch den Schlemmerabend bei Globus Nordenstadt für den VFFB zusammengekommen. Im neuen Jahr soll das Trampolin mit der Hebevorrichtung angeschafft werden.

IMG_9990.JPG 

Adventsfeier 2014

Am 30. November - dem 1. Adventssonntag - war es wieder so weit: Bei der Adventsfeier, die traditionell vom Förderverein, der Schule und den Eltern organisiert wurde, trafen sich Schüler/innen, Eltern, Kolleg/innen, FSJler und viele Ehemalige in Adventsfeier4.jpgder Fr.-v.-Bodelschwingh-Schule. Ab 11 Uhr ging es los. Wie in jedem Jahr gab es wieder ein reichhaltiges Kuchenbuffet (aus Elternspenden – hierfür vielen Dank!), leckere Suppen, Wiener- und Bratwürste, Salate und Brezeln. Zusätzlich zu den üblichen Getränken gab es diesmal noch eine Cocktail-Bar, in der sich viele bei tollen Lichteffekten und fantasievollen Cocktails trafen. Die Eltern der Klasse M 2b boten wieder leckere Waffeln an, die leider um 14:30 Adventsfeier3.jpgUhr bereits ausverkauft waren. Es gab eine Tombola, Bastelangebote für die Kinder und Kinderschminken von den FSJlern und wieder das Angebot weihnachtliche Kränze zu erwerben. Auch das Popcorn war diesmal sehr gefragt und wurde auch zu den tollen Filmvorführungen der letzten Projektwochen gerne gegessen.

Adventsfeier2.jpg 

 

Als Aufführungen konnten wir die Klick-und-Rockband kennen lernen und einzelne Schüler und Gäste konnten dieses musikalische Mitmachangebot selbst ausprobieren und mit den erfahrenen Schülern Musik erzeugen.

 

 Adventsfeier1.jpg

Im Anschluss trat Familie Mare auf und begeisterte mit sehr schönem Gesang.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Fest, bei dem man sehr viele „alte Gesichter" wiedersehen konnte. Der Erlös der Veranstaltung (ca. 1800 Euro) kommt einem neuen Trampolin für die Schule zu Gute. Da das alte Trampolin leider nicht mehr über die TÜV-Prüfung gekommen ist und eine Reparatur zu teuer ist, hoffen wir sehr auf weitere Spender, um das neue Trampolin schon bald im nächsten Jahr wieder mehrfach die Woche für die Schüler nutzen zu können. 

 

Katja Moritz

Schlemmerabend bei Globus-Nordenstadt

 

IMG128.jpgBereits zum dritten Mal lud am 18. Dezember 2014 der Globus – Markt zum Schlemmerabend ein. Kulinarisch angeboten wurde, was das Herz begehrte, es blieb kein Wunsch offen. Kein Wunder, dass die Veranstaltung mit 210 Gästen restlos ausverkauft war!

Die Eintrittsgelder und Spenden werden vom Globus- Markt immer einem wohltätigen Zweck zugeführt. In diesem Jahr war unsere Schule der Nutznießer. Ein Betrag von über 1.000,00 € konnte uns überwiesen werde. Mit dem Geld sind wir der notwendigen Anschaffung einer Hebevorrichtung für unser großes Trampolin ein gewaltiges Stück näher gerückt. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Besucher und Spender des Globus-Marktes und natürlich an die Geschäftleitung, die dies ermöglicht hat.

Susanne Breuer-Klein

 

Fahrsicherheitstraining 2014

Bustraining2.jpgWie auch schon im letzten Jahr, so sind 7 FSJler und 5 Lehrer am 22. September nach Koblenz gefahren. Wir haben uns früh um 6 Uhr getroffen und sind mit den 3 Schulbussen zum ADAC –Gelände aufgebrochen, um am Fahrsicherheitstraining teilzunehmen. Geübt wurden das Einparken, die Gefahrenbremsung, das Ausweichen bei Hindernissen und das richtige Eingreifen in Situationen, in denen man die Kontrolle über die Hinterachse verliert (Glätte, Rutschen). Neben den praktischen Übungen standen auch das richtigBustraining.jpge Sitzen, richtige Anschnallen, die Spiegeleinstellung und Bremswegeinschätzungen auf dem Programm. Um 16.00 Uhr waren wir alle zufrieden mit unseren Leistungen und dem Tag und fuhren nach vielen guten Eindrücken wieder gemeinsam nach Wiesbaden. Der Tag war mit viel Praxis sehr lohnend und wir hoffen alle, dass wir die meisten Übungen (Gefahrenbremsung und Ausweichmanöver) in der Praxis mit unseren Schülern nicht benötigen.

Katja Moritz (VFFB-Busse)

 

Fest für Körper und Sinne

Am 5. Juli fand zum siebten Mal das „Fest für Körper und Sinne" auf demFfKS-1.jpg Wiesbadener Schlossplatz statt – dieses Jahr unter dem Motto: Freizeit – Alle inklusive!

Auch unsere Schule war wieder vertreten: durch den Förderverein, Eltern, Kollegen und Kolleginnen, Schüler und Schülerinnen und unsere FSJ-Kräfte.

Die Schulleitung und der VFFB präsentierten an einem Stand die Schule und den Verein mit Informationen, Flyern und Fotos; es konnten aber auch T-Shirts, CDs und große Kunstwerke unserer Schüler/innen gekauft werden. Außerdem gab es hier von Kolleginnen das Angebot, bunte WM-Bänder zu flechten, was bei Jung und Alt sehr begehrt war.

FfKS-2.jpgUnsere FSJler (teils mit ihrer Seminargruppe) boten Cocktails und Pizza an, betreuten das Sandburgenbauen und das Kinderschminken. Hier wurden regelrechte Kunstwerke in die Gesichter (nicht nur der Kinder) gezaubert.

Die Waffeln, die von unseren Schülern verkauft wurden, fanden reißenden Absatz.

Um kurz nach Drei standen unsere Cheerleader auf der großen Bühne und zeigten 15 Minuten lang, was sie im vergangenen Jahr mit Frau Kämmerer-Bohn und Frau Werner eingeübt hatten. Sie wurden dafür mit FfKS-3.jpggroßem Applaus belohnt.

Trotz des schlechten Wetters fanden viele Besucher den Weg zum Schlossplatz und nutzten die kostenlosen Freizeitangebote, wie den Tierzoo, das Sandburgenbauen, den Kletterberg, die riesigen Bälle auf dem Wasser und vieles mehr.

Katja Moritz und Birgit Rheingans

 

 

 

 

 

Neuwahlen und Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung

 

Am Dienstag den 20. Mai 2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des VFFB statt. Es wurde dort ein neuer Vorstand gewählt:
1. Vorsitzende:          Melanie Becker-Stengler Gruppe-neuer Vorstand.jpg
2. Vorsitzende:          Stefanie Lopes-Maqes
Schriftführerin:          Nadin Pieroth
Finanzverwalterin:     Katja Moritz


Die beiden Beisitzer (Hans Schlagmüller und Christel Weiß) werden auf der konstituierenden Vorstandssitzung benannt werden.

Thorsten Weber.jpg 

 

 

 

Zudem wurden langjährige Mitglieder des VFFB geehert. Hierfür bekam Thorsten Weber (25 jährige Mitgliedschaft) eine Urkunde und die Ehrennadel in Silber verliehen.

Herzlichen Glückwunsch

 

 

​Adventsbasar 2013 mit Übergabe
unseres neuen Busses "Flipper"

 

Jetzt kennt ihn jeder. Er heißt „Flipper", ist herrlich blau, nagelneu und mit dem neusten Stand an Sicherheit ausgestattet: Unser neuer Bus ist da! Pünktlich zum Adventsbasar ist er da, mit allen Aufklebern versehen, die nötige sind. Er hat einigen Leuten in der Zeitknappheit noch einiges abverlangt. Doch als Bettina Rosenbrock aus dem Vorstand des VFFB ihn mit Sekt taufte, war die Freude umso größer.

Wir sind besonders der Stadt Wiesbaden, dem treuen Lionsclub „Wiesbaden-Kochbrunnen" und unseren Vereinsmitgliedern von Herzen dankbar für ihre großzügigen Spenden! Das was diesen Bus besonders auszeichnet ist die elektrische Hebebühne, die den Mitarbeitern und den Rolli-Kids viel mehr Sicherheit und Erleichterung bei der Benutzung bietet. Wir sind als VFFB stolz auf diese neue „Anschaffung" und vor allem, dass die Finanzierung so unproblematisch war. Das motiviert uns sehr!

Busübergab.jpg 

Und in dieser guten Stimmung haben wir alle das gemeinsame Erleben des Adventsbasars noch mehr genießen können: Wer alles da war! Viele ehemalige Schüler und Mitarbeiter der Schule ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen, um mal wieder rein zu schnuppern und alte Freunde und Bekannte zu treffen!

Das Team der Organisatoren: Viele der Mitarbeiter der Schule, die Elternbeiräte und Vorsitzenden und natürlich wieder viele Mitglieder des VFFB hatten tolle Ideen um diesen Tag adventlich, gemütlich, gesellig und aktiv zu gestalten: Ein großer Bücher- und Spieleflohmarkt, Basteln mit den Kindern, Schminken, Tombola und unsere Streuobstwiesen-Freunde mit Apfelgelee und frischem Most.

Einen stimmungsvollen Anfang mit berührenden Beiträgen der Schüler, gemeinsamem Singen und einer herzlichen Begrüßung unserer Konrektorin Frau Breuer-Klein folgte dann ein wirklich schöner Tag, den wir miteinand ererleben konnten. Einige Ehrengäste mischten sich wie selbstverständlich unter die Schulgemeinde: Die Zeitung war da, das Fernsehen und unsere lieben Lions-Vertreter, die sich alle sehr wohl gefühlt haben. Leider konnte der Oberbürgermeister nicht kommen, er hatte kurz zuvor eine OP am Knie. Dabei hätten wir ihn gerne mal mit einem Rolli die Hebebühne ausprobieren lassen…

Und wenn wir hier noch die vielen leckeren Essens-Spenden erwähnen, Salate, Snacks, Dips, Kuchen in allen Varianten, Waffeln von den Schüler selbstgebacken, dann freue ich mich erst recht auf den Adventsbasar 2014! Und als Vorstand des VFFB muss ich hier natürlich noch veröffentlichen, dass uns dieses Event 2000,00 Euro für den Verein gebracht hat. Unsere Schüler werden besonders glücklich über so viel Geld sein, weil sie sich eine neue Nestschaukel wünschen. Diesem Ziel sind wir ein gutes Stück näher gekommen!

Iris Pahls, 1. Vorsitzende des VFFB

 

 

 

Sie ist da! Die erste Bodelrocker-CD ist veröffentlicht!

Am 10. September war es endlich soweit, die 1ste CD der Bodelrocker wurde am Elternabend präsentiert.

Wie kam es dazu?
Die Bodelrocker haben Ende letzten Jahres eine Spende in Höhe von 2.000 € zur Produktion einer CD vom Verein „Mainz 05 hilft" e. V. erhalten. Die Freude darüber war sehr groß. Also planten und probten die Bodelrocker mit Herrn Meisenheimer und Frau Zackl fleißig.

Bodelrocker-einführung.jpgIm Mai war es dann soweit: Beim ersten Studiotermin wurden die Instrumentals aufgenommen, bei denen Niklas Schaller Schlagzeug spielt. Zwei Wochen später durfte Tom Rohrmann seine Raps einsingen. Da der Aufzug im Tonstudio kaputt war, musste Tom mit Hilfe der Feuer-wehr Wiesbaden nach oben getragen werden. Danke, dass Frau Bullmann das organisieren konnte. Danach fuhren die Sänger zu zwei Terminen ins Tonstudio Kristen & Schmidt. Alle Aufnahmen wurden in einer kleinen schalldichten Kabine aufgenommen. Über Kopfhörer konnten die Schüler die Instrumentals hören. Die Bodelrocker wurden in drei Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hat jedes Lied mehrfach aufgenommen. Daraus wurden die besten Aufnahmen ausgewählt. Da Ahmet Kayas Rollstuhl selbst für die Feuerwehr zu schwer war, wurden seine Gesangseinlagen gemeinsam mit denen von Benjamin Le Borne später in der Schule aufgenommen. Herr Schmidt vom Tonstudio hat dann alles zusammengemischt.

Eine weitere Aktion war das Foto-Shooting mit Germano Rossi vor dem Grafiti unter der Schiersteinerbrücke. Die Fotos wurden für das Cover der CD benötigt. Es war ein heißer Tag und für das Shooting war nur eine halbe Stunde Zeit. Um alles hinzubekommen hat Frau Zackl immer wieder den Verkehr aufgehalten. Das Booklet wurde dann später von Tobias Nickerl erstellt. Als für die Kids alle Aufnahmen fertig waren, war für Frau Zackl und Herrn Meisenheimer die Arbeit noch nicht vorbei. Es ging an die Zusammenstellung der Infos für das Booklet und die Vorbereitung für die Präsentation am Elternabend: Texte schreiben, Fotos auswählen, Layout überprüfen, Mikrofonproben usw.

Die CDs wurden dann einen Tag vor der Veröffentlichung an die Schule geliefert. Leider waren es die falschen CD-Hüllen, so dass per Eil-Express die richtige Lieferung nachgefordert werden musste. Dank unserer fleißigen FSJ-ler, konnten die 300 CDs, Hüllen und Booklets am Tag der Veröffentlichung noch schnell zusammengesetzt werden, so dass dann zur Präsentation am Abend alles fertig war. Zur Feier des Tages kamen die Bodelrocker ausnahmsweise abends in die Schule. Neben den Eltern war auch der „Verein Mainz 05 hilft e.V." und das Tonstudio Kisten & Schmidt vertreten. Die Bodelrocker sangen nicht nur live drei Lieder ihrer CD. Sahra Nielson und Niklas Schaller präsentierten auch ganz toll den Verlauf des Projektes.

Vielen Dank für die tolle und viele Arbeit sagt der VFFB!

 

Mord auf dem Gräselberg

Anlässlich der hessischen Schultheatertage 2013 hatte die Bodelschwingh-Schule sich an einem spannenden und unterhaltsamen Musical beteiligt:

Gräselberg1.jpgEin schrecklicher Mord war geschehen! Einer der beiden Finalisten einer Castingshow wurde während seiner Darbietung erschossen. Alle Beteiligten waren entsetzt und fassungslos! Es herrschte große Trauer und Aufregung. Die turbulente und akribische Suche nach Spuren und Indizien begann: 2 sehr engagierte Kommissare mit ihrem „James", ein tüchtiger Assistent, krempelten alle Arbeitsbereiche der Show und den Gräselberg um. Viele Interviews wurden geführt, die hübschen Tänzerinnen, die etwas „unkonventionellen" Hausmeister, Gäste des Cafes, die fleißige Putzkolonne, sogar die Mäuse des Hauses wurden unter die Lupe genommen.

Wichtige Beweismittel wurden gesammelt und am Ende des turbulenten Musicals wurde die Täterin anhand dieser Beweismittel überführt: Es war die Ex- Freundin des Finalisten, die ja eigentlich die neue Freundin töten wollte, leider daneben schoss und somit eigentlich den Falschen erwischte… Überführt und verhaftet, tränenreich beweint, wurde die Mörderin abgeführt. Erleichtert, dass der Fall ja nun abgeschlossen wurde, konnte die schwungvolle und ständig übersprudelnde Moderatorin den Zuschauern zurufen: „Show must go on!"

Wir haben als Förderverein diese grandiose Arbeit und Darbietung gerne unterstützt: Es wurde ein wirklich sehr gut geeigneter Raum für die Premiere zur Verfügung gestellt: Unsere „Nachbarn", die Freie evangelische Gemeinde hatte ihren Gottesdienstraum kostenlos angeboten, einige Techniker der Gemeinde waren unterstützend dabei, was eine große Hilfe war.

Gräselberg2.jpgDurch Einladungen einiger umliegender Schulen hatten wir über 200 Zuschauer, die mit 1 Euro Eintritt die Arbeit unterstützt hatten.

Zum Abschluss stellte der Förderverein unseren Gästen kostenlos frisch aufgebackene Brezeln und Getränke zur Verfügung. Für die Mitarbeiter und erwachsenen Besucher gab es das passende Schlückchen Sekt zum Anstoßen auf eine gelungene Aufführung!

Wir als Förderverein hatten diese wichtige Erfahrung für die Kinder und die Mitarbeiter der Schule sehr gerne unterstützt! Und würden das auch wieder tun!!