Skip Navigation Linkserfüllte-Wünsche

Die Näh-AG hat eine neue Nähmaschiene

Nähmschiene.jpgEin weiterer Wunsch unseres Wunschbaumes konnte erfüllt werden. Wir erhielten nach der Adventsfeier eine Spende in Höhe von 350,00 Euro für die Anschaffung einer neuen Nähmaschine. Die SchülerInnen der Näh-AG (Donnerstags-Nachmittags) und der Schiene "Nähen" freuen sich, dass sie jetzt eigenständig an der Maschine arbeiten können.

Vielen Dank hierfür geht an das Ingeneurbüre Stephan Löber!​

5318,11 € vom Lions-Club Wiesbaden Kochbrunnen


Folie1a.jpg

Folie 2.png
 

Folie 3.jpg
 

​​​

1470,00 Euro von der Naspa - eine neue Nestschaukel

Von der Naspa erhielten wir 1470,00 Euro für den Kauf einer neuen Nestschaukel für unseren Schulhof! Durch die Einnahmen des letztjährigen Adventsbasars konnten wir dann auch den Aufbau und die weiteren Kosten von 2100,00 Euro vom Verein aus zahlen, so dass die neue Schaukel seit Oktober 2015 in Benutzung ist. Vielen Dank!!

 

 

5.470 Euro für die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule

 

 

Im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums der Allianz unterstützt die Stiftung Allianz für Kinder gemeinsam mit dem Verein Allianz für die Jugend e.V. 125 Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, behinderte Kinder und Jugendliche im Sport zu fördern. Eines dieser 125 Projekte ist das Projekt zur Finanzierung eines neuen Trampolins für die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule. In der Schule in Wiesbaden werden ca. 150 Schüler und Schülerinnen mit teils schweren körperlichen und geistigen Behinderungen beschult. Viele sind auf den Rollstuhl angewiesen. Seit kurzem ist das schuleigene Trampolin kaputt. Für die Schüler und Schülerinnen sind aber Bewegungseinheiten mit diesem Trampolin unsagbar wichtig, um das Raum-Lage-Empfinden und die komplette Körperwahrnehmung zu schulen. Auch der Spaßfaktor und die gemeinsame Bewegung in Kleingruppen sind nicht zu unterschätzen.

Scheckübergabe.jpgProjektpate und Allianz Geschäftsstellenleiter Hasan Tastan  überreichte dem Förderverein der Friedrich-von-Bodelschwingh Schule e.V. am 23.09. einen Scheck in Höhe von 5.470 Euro. Mit dieser Spende wird nun das Trampolin, das auch mit dem Rollstuhl nutzbar ist, erworben. Das Projekt liegt Geschäftsstellenleiter Tastan persönlich am Herzen. Er hatte durch Zufall von dem Hilferuf der Schule erfahren und das Projekt spontan vorgeschlagen.

125 Projekte deutschlandweit

2015 unterstützt die Stiftung Allianz für Kinder zusammen mit den regionalen Allianz Kinderhilfseinrichtungen 125 gemeinnützige Projekte, die sich die Integration behinderter Kinder und Jugendlicher durch Sport zum Ziel gesetzt haben. Integration und Inklusion haben in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. „Auch die Stiftung Allianz für Kinder möchte bei diesem Miteinander ihren Beitrag leisten. Sie unterstreicht damit das bereits vorhandene Engagement der Allianz bei den Paralympics oder als Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes", erklärt Stiftungsvorstand Dr. Hans-Christoph Dölle.

Vorgeschlagen wurden die jeweiligen Projekte von Mitarbeitern und Vertretern der Allianz. Vom Rollstuhlfechten über integratives Klettern bis hin zum therapeutischen Reiten sind viele – teils auch ungewöhnliche Sportarten – in den 125 Projekten vertreten. „Ziel soll es sein, eine gleichwertige Teilnahme und Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung im Sport zu ermöglichen", sagt Markus Nitsche, Vorstand der Stiftung Allianz für Kinder.

Wiesbaden, 23.09.2015

Ein höhenverstellbares Waschbecken:

IMG_3447.JPGDie Grundstufe freut sich über eine Spende von 3170,16 € die wir von „Ihnen leuchtet ein Licht" erhalten haben. Diese Spende ist zweckgebunden für ein höhenverstellbares Waschbecken für die Grundstufe. Die Firma hat das Waschbecken in der letzten Woche eingebaut und es kann ab sofort genutzt werden. Vielen Dank sagen alle Grundstufenschüler!!

 

 

 

 

 

 

Remo mit neuen Rückenlehnen und 3-Punkt-Gurten

 

Heute möchten wir über den Kopf-und Rückenlehneneinbau im Schulbus Remo vom Förderverein berichten. Wir hatten vor einiger Zeit das Glück, dass die Weihnachtsmännerkollegen eine Charityveranstaltung zugunsten der Bodelschwinghschule ausrichteten. Es kam eine stolze Summe von 4000 Euro zusammen. DaBus-Apen.jpgrüber hatten wir auch schon im Bodelbrief berichtet.

Nun ist es uns wichtig, dass die Spenden für die Schüler und Schülerinnen so schnell als möglich umgesetzt werden. Diese Kopf-und Rückenlehnen konnten aber nur, weit entfernt in Apen eingebaut werden. So haben wir vom Vorstand des Fördervereines natürlich überlegt, wer diese Fahrt, außerhalb der Ferien übernehmen könnte. Schwierig hierbei war auch, dass der Bus für mindestens 2 Tage vor Ort bleiben musste. Vom Vorstand des Fördervereines konnte keiner fahren.

Bild-Apen2.jpgSo kam uns der Gedanke, dass ja Svens Opa und Oma, beide schon in Rente, diese Fahrt übernehmen könnten. Gesagt getan. Alles wurde organisiert. Sonntags, am 09.11.2014 dann der große Aufbruch nach Apen, denn Montagmorgen um 8.00 Uhr musste der Bus bei der Firma AMF Bruns vor Ort in Apen stehen.

Bei der Firma AMF Bruns lief am Montag alles wie besprochen vorbildlich ab. Einbau der Kopfstützen und TÜV-Abnahme. Nach zwei Tagen konnte der Heimweg wieder angetreten werden. Jetzt hat die Schule das Glück, einen weiteren Bus mit verkehrssicheren, ausklappbaren Kopf-und Rückenlehnen ausgestattet zu haben. Weitere Schüler und Schülerinnen können jetzt im Rollstuhl sicher transportiert werden.

Darüber freuen wir uns sehr und danken den Weihnachtsmännerkollegen nochmals für die großzügige Spende, sowie Svens Opa und Oma, für den langen Weg den sie zurücklegten, damit die Kopfstützen jetzt schon eingebaut werden konnten.

Herzliche Grüße aus dem Förderverein

Melanie Becker-Stengler (1. Vorsitzende)

Jazz Frühschoppen

Am Sonntag, dem 13. Juli, fand der 6. Jazzfrühschoppen, eine von den Weihnachtsmännerkollegen organisierte Charityveranstaltung, im neuen Schützenhaus an der Fasanerie statt.  

P7136221.jpgDieser Sonntag war zwar sehr verregnet, dennoch konnte man bei ausgelassener Stimmung und fantastischer Jazz-Musik der „Jo Wagner Group", bei einer Tombola mit hochwertigen Preisen, einem großen Kuchenbuffet, einer Cocktailbar und einem sehr gutem Essen vom Schützenhaus den Sonntag genießen. Die tolle Atmosphäre entschädigte für das schlechte Wetter.

Der Jazzfrühschoppen wurde zugunsten der Bodelschwingh-Schule ausgerichtet.

Der Erlös sollte einen Wunsch vom Schulwunschbaum ermöglichen. Im zweiten Bus der Schule weitere ausklappbare Kopfstützen anzubringen, um noch mehr Rollischüler verkehrssicher transportieren zu können. Diese Kopfstützen haben den stolzen Preis von 4000 Euro.

P7136223.jpgDieses Geld ist an diesem Sonntag erwirtschaftet worden. 

So möchten wir ganz besonders den Weihnachtmännerkollegen, die dieses tolle Fest organisiert haben, dem Neuen Schützenhaus, welches die Einnahmen vom Essensverkauf spendete, sowie allen Beteiligten, allen Gästen und großzügigen Spendern und der Jo Wagner Group für die musikalische Untermalung an diesem Sonntag aus tiefem Herzen unseren größten Dank aussprechen.

Dieser Tag war keine Selbst­verständlichkeit.

Herzlichen Dank sagen die Schülerinnen und Schüler der Bodelschwinghschule, das Schulleitungsteam, der Förderverein und die Eltern für diesen großartigen Tag.

Geldübergabe.jpg 

 Noch vor den Ferien gab es eine Geldübergabe. Wir waren sehr erfreut, dass wir 4080,00 Euro bekamen und so unseren nächsten Bus mit den Kopfstützen austatten können.

 

Melanie Becker-Stengler (1. Vorsitzende Förderverein)

 

 

 

 

Wir haben einen neuen Flügel!

Die meisten Schüler haben sofort bemerkt, dass sich im Musiksaal etwas verändert hat und wir ein neues, beeindruckendes Instrument besitzen, dem man tolle Töne entlocken kann. Einen schönen braunen Flügel. Vielen Dank an die Spende von Familie Schaller!

Ich freue mich jeden Tag darüber, auf diesem Instrument spielen zu dürfen und mit und für die Schüler darauf Musik machen zu können. Im Namen der Schule und der Schülerinnen und Schüler der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule bedanke ich mich sehr herzlich für die Spende des Flügels. Für mich persönlich ist er eine unheimliche Bereicherung. 

Unser altes  Klavier wird nun von Frau Fachinger für weitere musiktherapeutische Angebote genutzt. Das kommt vor allen den Schülerinnen und Schülern mit schweren Beeinträchtigungen zu Gute.

Außerdem haben wir vom Geigenbauer Franke in Wiesbaden zahlreiche alte Instrumente, wie Geigen, Celli, Gitarren, Psalter, Mandolinen usw. geschenkt bekommen. Diese Instrumente können wir zu unterschiedlichen Höreindrücken und klangtherapeutischen Zwecken nutzen. Da diese Instrumente alle "älter" sind, können sie auch bedenkenlos von unseren Schüler/innen angespielt werden. Auch hier einen herzlichen Dank an die Spender.

Eva Zackl

 

 

Spendable Konfirmanden

 

konfirmanten.jpgDie Konfirmandengruppe des vergangenen Jahres der evangelischen Kirchengemeinde Frauenstein hatte die Hälfte der Kollekte des Gottesdienstes einer caritative Einrichtung übergeben. Dieses Mal hatten die Jugendlichen entschieden, das Geld dem Förderverein der Friedrich von Bodelschwingh Schule zukommen zu lassen, da unsere ehemalige Schülerin Jennifer Nietzold und ihre beiden Brüder Mark und Manuel zu den Konfirmanden gehörten. Gemeinsam mit Herrn Pfarrer Schröher übergaben sie den Spendenscheck im feierlichen Rahmen der Vorsitzenden des Fördervereins Frau Pahls. Anwesend waren ihre beiden Klassenlehrerrinnen, Frau Nickerl und Frau Mävers-Dammel, auch die stellvertretende Schulleiterin Susanne Breuer-Klein und die Physiotherapeutin Frau Hilliard, die Jennifer Jahrelang betreut hatten.

Für die Förderung unserer SchülerInnen mit schwersten Beeinträchtigungen konnten wir für den entsprechenden Fachraum  eine Therapieschaukel, welche oft und mit grösster Freude benutzt wird, bereitstellen. Fantasieanregend und Neugierde weckend sind die Wassermatten und damit, gerade in der jetzigen Jahreszeit, niemand im Snoezelenraum frieren muss, gab es  hierfür neue Decken. Nochmals 1000 Dank an die Konfirmanden und Pfarrer Schröher!